Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Corporate social Responsibility CSR als Instrument

Montag, den 11. März 2013 von Harald v. Trotha
Kategorie: Führung, Identität, Corporate Identity, Marke

Was ist das und was bedeutet das?  Unter „CSR“  versteht man das Bekenntnis von Unternehmen und Organisationen
zu ihrer jeweiligen gesellschaftliche Verantwortung. Im internationalen
Business hat sich in den letzten 10 Jahren ein …….

Werteverständnis entwickelt, daß die Regeln internationaler Zusammenarbeit prägt. Durch die zunehmende internationale Transparenz und zugleich das gestiegene, kritische Konsumentenverhalten über den Umgang mit Werten und Ressourcen, wurde der Ruf nach anerkannten Werten und Regeln in der Zusammenarbeit laut.
CSR ist eine freiwillige Selbstverpflichtung von Unternehmen und Organisationen, Werte und Normen im eigenen Handeln einzuhalten und durch
zu setzen. In der Regel wird damit auch verbunden, nur mit Unternehmen zusammen zu arbeiten, die sich ihrerseits ebenfalls zu ihrer sozialen
Verantwortung bekennen und sich dieser verpflichtet fühlen. Von daher ist CSR für alle Unternehmen interessant.
Im Fokus stehen folgende Werte und Gestaltungsräume:

  • Menschenrechte
  • Arbeitspraktiken/–bedingungen
  • Umwelt
  • Faire Betriebs- und Geschäftspraktiken
  • Konsumentenanliegen
  • Einbindung und Entwicklung der Gemeinschaft

Gesteuert werden diese im Rahmen der „Organisationsführung“, die die formellen und gelebten Führungsinstrumente eines Unternehmens beschreibt.
Hier wird aus der Selbstverpflichtung Realität und erfordert eine individuelle Ausgestaltung der Handlungsfelder.

DIN ISO 26000 als internationale Orientierung
Weltweit gilt heute diese internationale Norm als „Mindest“-Standard. Sie  wendet sich an alle Unternehmen und Organisationen und gilt als Referenz für
Organisationsführung. Diese Norm ist nicht zur Zertifizierung gedacht oder geeignet. Jedes Unternehmen findet eigenständige Antworten bei der Umsetzung der Norm im verantworteten Handlungsrahmen. Im Gegensatz zu QM Standards o.ä. ist die organisatorische Normierung nicht beabsichtigt. Ziel und Aufgabe des CSR ist die Integration gesellschaftlicher Verantwortung in alle Führungs-/Entscheidungs- und Ablaufprozesse der Unternehmung.
CSR in diesem Verständnis ist die Zusammenfassung gesellschaftlich ausgerichteter Regeln und Werte in den unterschiedlichen Managementsystemen. Dort ist CSR verankert. Je nach Branchen (z.B. Tourismus) gibt es inzwischen spezialisierte Beschreibungen und entsprechende Branchenanerkennungen und -labels.

Fortsetzung folgt.

Berlin / Brandenburg, den 11. März 2013

Kommentar schreiben

Suchen

Facebook