Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Mitarbeiter gewinnen („Recruiting“)

Dienstag, den 12. November 2019 von Michael Häfelinger
Kategorie: Angebotene Beratungsleistungen, Personal, Teamentwicklung

Kompetenzrad

Es wird immer schwieriger geeignete und passende Fach- und Führungskräfte zu finden und für das eigene Unternehmen zu begeistern. Der Arbeitsmarkt leert sich zusehends. Eine neue Form der Ansprache, der Auswahl und Integration ist notwendig.  Hinzu kommt, dass die aufstrebende „Generation Y“ neue, andere Erwartungen an Jobdescription sowie Unternehmen stellt, als es alle vorangegangen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen taten.

Insofern geht es zunehmend darum Mitarbeiter zu gewinnen statt sie zu „rekrutieren“.

Worum geht es beim Recruiting?

Heute geht der Trend im Recruiting dahin, zur Tätigkeit aber vor allem zu Team und Organisation passende Kandidaten und Kandidatinnen einzustellen und die Aufgaben und Verantwortlichkeiten dessen bzw. deren Kompetenzen und Potenzialen entsprechend zuzuordnen. Es geht also nicht mehr nur um die fachlich-inhaltlichen Fähigkeiten neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, sondern im Schwerpunkt darum, die soziale und persönliche Passung zur Organisation zu erhalten.

Wie unterstützen wir Sie bei der Gewinnung neuer Team-Mitglieder?

Um diese Passung zu erreichen, erarbeiten wir mit Ihnen eine zeit- und zielgruppengemäße sowie individuell auf Ihr Unternehmen und die offenen Anforderungen ausgerichtete Ausschreibung. Im nächsten Schritt unterstützen wir Sie bei der Auswahl der Bewerber und Bewerberinnen entlang der entworfenen Leitlinien und sorgen dann für eine erfolgreiche, nachhaltige Integration ins Team und Ihr Unternehmen. Durch den so gemeinsam gestalteten Recruiting-Prozess sind Sie zukünftig im Stande Ihre Personalauswahl selbständig und zielgerichtet zu planen und umzusetzen.

An wen wendet sich unser Angebot?

Unser Angebot richtet sich an Unternehmen, die über die klassischen Wege kein geeignetes Personal mehr finden oder deren Auswahl in der Vergangenheit nicht zu den gewünschten Team-Mitgliedern führte.

Portraitfoto

Nachhaltige Teamentwicklung

Dienstag, den 12. November 2019 von Michael Häfelinger
Kategorie: Angebotene Beratungsleistungen, Organisationsentwicklung, Personal, Teamentwicklung

Effektive und innovative Teamarbeit gelingt in den seltensten Fällen von alleine. Professionellen Beziehungen müssen gestaltet werden, um die Potentiale Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Team optimal zu entfalten und damit Aufgaben und Ziele erfolgreich umzusetzen. Dabei gilt es die Vielfalt an Kompetenzen, Meinungen, Stimmungen, Ambivalenzen und Interessen im Team zu integrieren.

Worum geht es bei der Teamentwicklung?

Wichtig für ein schlagkräftiges Team sind zum einen klare Aufgaben und eine Aufgabenverteilung, die zu den Kompetenzen der Teammitglieder passen. Zum anderen geht es um einen Team-Spirit, wechselseitige Unterstützung und wertschätzende Kommunikation. Die Aufgabe folglich darin, Aufgabe und Team zu managen.

Wie unterstützen wir Sie bei der Team-Entwicklung?

Unsere Teamentwicklung unterstützt ihre Teams dabei^ sich mit ihren Unterschieden auf gemeinsame Ziel zu vereinen und gemeinsam mehr zu erreichen. Durch verschiedene Formate und Methoden können Spannungen und Konflikte aufgedeckt und Lösungen gefunden werden, Rollen und Aufgaben können geklärt, gemeinsame Arbeitsweisen, Strategien und Ziele entwickelt und die Kommunikation verbessert werden.

An wen wendet sich unser Angebot?

Unser Angebot richtet sich an alle Unternehmen, die die Zusammenarbeit in ihren Teams verbessern oder ihre Teams umstrukturieren wollen. Dabei liegt unser Fokus auf einer wertschätzenden und effektive Arbeitsweise, die auf die nachhaltige Leistungsfähigkeit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter setzt.

Portraitfoto

Organisation spontaner Projektteams

Dienstag, den 12. November 2019 von Michael Häfelinger
Kategorie: Organisation, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Teamentwicklung

probleme-spontaner-projektteamsIn der Arbeitswelt lässt sich seit einigen Jahren ein Rückzug der Institution „Organisation“ zugunsten einer projektorientierten Arbeitsweise beobachten. Entsprechend ist es Trend, dass immer mehr Teams entstehen, die sich projektbezogen bilden oder gebildet werden und nach dem Abschluss des Projekts wieder zerfallen – diese nennen wir „spontane Projektteams“. Doch wie lässt sich eine Zusammenarbeit ohne Organisation organisieren?

Die UnternehmerCoaches Michael Häfelinger und Karl O. Roßbach haben in Zusammenarbeit mit Renate Beisner und Katrin Werschke ein Konzept des „Frameworking“ entwickelt, das auf dem Coaching-Summit 2015 in der Schweiz vorgestellt und bei Springer veröffentlicht wurde.

Worum geht es bei spontanen Projektteams?

Bei „spontanen Projektteams“ geht der Impuls zur „organisationsfreien“ Zusammenarbeit meist von einem Auftrag aus. Die verantwortlichen Auftragnehmer suchen sich aus einem Netzwerk Partner zusammen, die die angefragte Leistung erbringen sollen. Dazu gehören virtuelle Communities, die global über das Internet kooperieren, ebenso wie Entrepreneure, Freiberufler und Selbstständige, die in Coworking-Spaces sehr flexible Strukturen und vielfältige Kooperationsmöglichkeiten haben. Aber auch „Taskforces“ oder andere unternehmensinterne Teams werden für nur ein spezifisches Projekt recht spontan gebildet.

Die Aufgabe ist die Gleiche: Es geht darum ein Team aufzubauen, das die Aufgabe verbindet, und eine temporäre Organisation der Zusammenarbeit zu entwickeln, die die erforderliche ökonomische Effizienz erreicht. Um dies zur Zufriedenheit der Auftraggeber und der Teammitglieder zu erreichen, sind die Teammitglieder gefordert sich über das Ziel und eine gemeinsame Arbeitsweise zu verständigen und so einen gemeinsamen Spirit zu entwickeln.

Wie unterstützen wir Sie bei der Organisation?

Die Herausforderung beginnt mit dem Aufbau einer Organisation – zudem einer temporären. Es gilt Teams zu bilden, die nicht nur die Aufgabe verbindet, sondern auch die Arbeitsweise und der Spirit. Es geht nicht nur um ökonomische Effizienz, sondern um Weiterentwicklung und einen selbstbestimmten Prozess. Die Teamer sind insofern gleichermaßen dem Projekt und dem daran arbeitenden Team verpflichtet. Doch dieser hohe Anspruch wird in der Realität oft nicht von allen gleichermaßen eingelöst.

Deshalb sollte sich beim Aufbau die Auswahl der „Mitspieler“ nicht nur an den Kompetenzen orientieren, sondern auch daran, ob die Chemie stimmt – der Rekrutierungsprozess wird zum „Casting“. Die aufgaben- und teambezogenen Erfordernisse an die Teammitglieder, das „Casting“, das Vermitteln einer Selbstorgansiation-Kompetenz für das „gecastete“ Team, die Begleitung bei der tatsächlichen Zusammenarbeit und die Analyse der „lessons learned“ sind häufige Themen unserer Beratungen und Coachings.

An wen wendet sich unser Angebot?

Das Angebot zur Begleitung richtet sich an spontane Projektteams und deren Mitglieder, die erst noch aufgebaut werden sollen, die bereits an einem Projekt tätig sind, die in schwieriges Fahrwasser geraten sind oder die ein Projekt abgeschlossen haben und die Prozess und Ergebnis evaluieren wollen. Klassischerweise entsteht der Kontakt über den „project owner“, der für die Erbringung einer Leistung verantwortlich ist. Aber auch andere Teammitglieder haben uns schon angefragt.

Gleichzeitig können wir auch Unternehmen dabei beraten, die die Einführung „agiler Strukturen“ erwägen oder bereits umgesetzt haben.

Am 20.01.2016 veranstalte ich bei der Architektenkammer Berlin einen ganztägigen Workshop zum Thema “Wissensmanagement”. Das Seminar richtet sich vor allem an Architekten, die in Teams arbeiten und Wissen abrufen bzw. weitergeben wollen/sollen. Es ist aber auch interessant für all diejenigen, die sich mit spezifischem „Architektenwissen“ und dessen Organisation beschäftigen möchten.

Weiterlesen

Portraitfoto

Sozialversicherungspflicht für Geschäftsführer?

Dienstag, den 3. März 2015 von Harald v. Trotha
Kategorie: Gründung, Personal, Rechtliches

Immer wieder tritt nach der Gründung von Kapitalgesellschaften die Frage nach der Versicherungspflicht der (Gesellschafter-) Geschäftsführer auf. Ganz grundsätzlich kann man dazu sagen, daß angestellte Geschäftsführer in aller Regel sozialversicherungspflichtig sind.

Weiterlesen

Portraitfoto

Recruiting – Das Vorstellungsgespräch nicht immer nur nach Schema F führen

Dienstag, den 24. Februar 2015 von Michael Häfelinger
Kategorie: Amüsantes, Personal

Ein wunderbar amüsant-tiefsinniger Beitrag von arte zeigt auf, dass gut beraten ist, wer beim Recruiting neuer Mitarbeiter nicht allein auf die harten Fakten setzt – und dass in jedem Mitarbeiter mehr schlummert, als in der Aufgabe von ihm verlangt wird. Amüsieren und nachdenklich werden mit dem Kurzfilm „Das Vorstellungsgespräch“ von Genevieve Clay-Smith und Robin Bryan.

 

Portraitfoto

Mindestlohn

Montag, den 16. Februar 2015 von Sonia Flöckemeier
Kategorie: Aktuelles, Führung, Personal

Seit 1. Januar 2015 gilt bundesweit ein gesetzlicher Mindestlohn für Arbeitnehmer in Höhe von 8,50 € brutto pro Stunde. Die Regelungen und Folgen für die Unternehmen sind hier dargestellt.

Weiterlesen

Portraitfoto

Die Zwei-Faktoren-Theorie zur Motivation

Montag, den 20. Oktober 2014 von Michael Häfelinger
Kategorie: Allgemein, Personal, Psychologie, Erfolg & Motivation

Motivation ist und bleibt ein schweiriges Thema. Manchmal lohnt sich aber ein Blick in die Klassiker. Frederick Herzberg et al. haben bereits 1959 nach Ursachen gefragt, wann eine Arbeitssituation besonders angenehm oder unangenehm war. Das Ergebnis ist und bleibt aktuell.

Weiterlesen

Nachdem der Berliner Topf an Fördermitteln sich schnell geleert hat, gibt es nun neue Mittel im Programm Unternehmeneswert:Mensch. Damit lassen sich für Unternehmen mit 1 bis 250 Mitarbeitern auch umfassende Beratungen mit Michael Häfelinger zu Themen der Arbeitskraft-erhaltenden Unternehmenspolitik mit bis zu 80% fördern.

Weiterlesen

Portraitfoto

Workshop zur Mitarbeitermotivation bei der Architektenkammer

Dienstag, den 29. Oktober 2013 von Michael Häfelinger
Kategorie: Aktuelles, Förderprogramme, Personal

Am 28.11.2013 veranstalte ich bei der Architektenkammer Berlin einen ganztägigen Workshop zum Thema “Unternehmenswert Mensch: Wie wertschätzende Führung Mitarbeiter motiviert”. Das Seminar richtet sich an Menschen – vor allem natürlich an Architekten – mit Teamverantwortung, ist aber auch interessant für all diejenigen, die die Kooperation in ihrem Büro verbessern möchten.

Weiterlesen

Suchen

Facebook