Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Das eigene Unternehmen in fremde Hände weiter zu geben, ist die vielleicht schwerste unternehmerische Aufgaben. Diese erfolgreich zu lösen bringt den verdienten Lohn für meist jahrzehntelange Arbeit, sichert den Fortbestand des Geschaffenen, begründet Tradition, schafft Kontinuität und macht den Kopf frei für Neues.

nachfolgefahrplan-emf

Und doch erfordert dieser Schritt Überwindung, Vertrauen, Vision, Durchhaltevermögen und Realismus. Die eigene Nachfolge erfolgreich zu regeln braucht Zeit, stellt neue Fragen und soll meist parallel zum Tagesgeschäft laufen. Das erfordert einen klugen Fahrplan.

Worum geht es beim Unternehmensverkauf?

Wir unterstützen vorrangig Unternehmer und Unternehmerinnen, die als Inhaber ihr Unternehmen innerhalb der Familie, an Mitarbeiter oder an einen Dritten weitergeben wollen.

Die zentrale Herausforderung besteht meist darin, dass auch der letzte Schritt ein neuer ist. Wie schafft man es, einen komplexen, unbekannten und zugleich sensiblen Vorgang zu initiieren, zu strukturieren, diskret voranzutreiben, erfolgreich zu verhandeln und professionell abzuwickeln? Woher kennt man die notwendigen Arbeitsschritte, die Wege einen Nachfolger zu finden, diesen mit geeigneten Informationen anzusprechen und zu versorgen und die Hürden zu einer vertraglichen Einigung zu ebnen? Und dies Alles mit dem verständlichen Wunsch, einen angemessenen Preis zu erzielen?

Wie organisieren wir Ihren Unternehmensverkauf?

In einem erprobten, mehrstufigen Prozess bereiten wir Ihr Unternehmen vor, erarbeiten einen Verkaufsprospekt, identifizieren potentielle Nachfolger, sprechen diese geeignet und diskret an, begleiten die Verhandlungen und unterstützen die gesamte weitere Abwicklung.

Für die Komplexität des Themas stellen wir Ihnen unterschiedliche Fähigkeiten und Erfahrungen vor allem aus Führung, Organisation, Vertrieb, Unternehmensbewertung und Recht zur Verfügung. Wir haben mehrjährige Praxis aus sehr vielfältigen Aufträgen, wir sind diskret, kennen Ihre Interessen und stellen die notwendigen Kapazitäten für Vorbereitung, Verhandlung (auch mit mehreren Interessenten) und Abwicklung dieser komplexen Vorgänge. Wir arbeiten ausschließlich in Ihrem Interesse und erfolgsabhängig.

Michael Häfelinger war als Wissenschaftlicher Beirat des Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin – kurz EMF – an dem abgebildeten Fahrplan zur Unternehmensnachfolge beteiligt.

Unternehmerisches LeitbildEin Leitbild wirkt wie ein Kompass.  Es unterstützt Ihr Unternehmen dabei alle Beteiligten auf einen gemeinsamen Nenner einzuschwören und eine stärkende und verbindende corporate identity zu entwickeln. Es macht sowohl ihre nach innen gerichteten Werte und Ziele, wie z.B. eine Kultur der Arbeitsweise oder einen gesellschaftlichen Auftrag, als auch die für Ihre Kunden relevanten Werte und Ihre Mission nach außen deutlich.

Worum geht es bei der Entwicklung eines Unternehmerischen Leitbilds?

Das Unternehmerische Leitbild bestimmt das Handeln des Unternehmens. Als Identität des Unternehmens ist es Leitlinie bei allen unternehmerischen Entscheidungen. Der Dreiklang des unternehmerischen Leitbilds besteht aus Vision im Sinne einer übergordneten Zielstellung, den Werten, wie dies erreicht werden soll und der Mission als „innerer Auftrag“.

Zur Umsetzung in unternehmerisches Handeln werden sie dann in konkrete Ziele und eine Strategie übersetzt, die ihrerseits in konkreten Maßnahmen realisiert wird.

Wie entwickeln wir mit Ihnen Ihr unternehmerisches Leitbild?

Die Visionen und Missionen aus Ihrem Leitbild erleichtern Ihnen dann die Ableitung strategischer und operativer Ziele.

Michael Häfelinger hat in seiner früheren Agentur als Markenberater gearbeitet und dafür mehrere Unternehmensleitbilder entwickelt. Den Prozess, den größere Unternehmen in einem umfassenden Prozess durchlaufen, hat er für kleine und mittlere Unternehmen adaptiert.

Wir unterstützen Sie dabei Ihr Leitbild in einem partizipativen Prozess mit Ihren Mitarbeitern zu entwickeln und Entwicklungsfelder für die Umsetzung und Lebendigwerdung Ihrer Werte anzugehen. Unser Fokus liegt dabei darauf, die Identität des Unternehmens freizulegen und fassbar zu machen und nicht darauf, Ihnen eine Identität „zu verordnen“.

An wen wendet sich unser Angebot?

Das Angebot richtet sich an alle Unternehmen, die ihrer inneren Zusammenarbeit und dem äußeren Auftreten mehr Stringenz verleihen wollen.

Ein Unternehmen ist für uns nicht einfach nur eine „money-making machine“. Natürlich ist die Wirtschaftlichkeit eine zentrale Frage des Unternehmens, aber deren Verbesserung ist in der Regel nicht das einzige Ziel. Das gilt insbesondere bei inhabergeführten oder Familienunternehmen, bei denen z.B. Fragen der Nachhaltigkeit oder der Loyalität gegenüber Mitarbeitern eine andere Bedeutung beigemessen wird als bei anonymen Eignerstrukturen.

Worum geht es bei werteorientierten Geschäftsmodellen und deren Übersetzung in eine Unternehmensstrategie?“

In einem umfassender verstandenen Unternehmen treten neben die Frage des Unternehmenswerts andere unternehmerische Ziele. Das Zielebündel eines Unternehmens ist maßgeblich durch die Werte der verantwortlichen und handelnden Akteure bestimmt. Eine Unternehmensstrategie, die versucht, all diese – teilweise widerstreitenden Ziele – in angemessenem Rahmen zu berücksichtigen, ist das Ziel der werteorientierten Geschäftsmodelle. Dabei macht der Plural deutlich, dass es sich eben nicht um eine wertorientierte – d.h. nur an der Steigerung des ökonomischen Unternehmenswerts orientierten – Unternehmensstrategie handelt.

Wie unterstützen wir Sie bei der werteorientierten Unternehmensführung?

Wir erschaffen Raum für Ihre unternehmerische Visionen, für den Mut frei zu denken und verschiedene Alternativen durchzuspielen und zu Ende zu denken, d.h. sie hinsichtlich der Realisierungs- und Vermarktungschancen zu bewerten. Als nicht am Unternehmen Beteiligte können wir in unserer konstruktiv-kritischen Begleitung die Stärken und Schwächen der Geschäftspläne klar herausarbeiten und daraus Chancen und Risiken ableiten.

Die Entwicklung des Geschäftsmodells orientiert sich am Leitbild des Unternehmens und seiner Akteure. Wir gestalten den Prozess, in dem vor dem Hintergrund Ihrer Werte und übergeordneten Zielsetzungen folgende Schritte entwickelt werden:

  • Herausarbeiten des Leitbilds unternehmerischen Handelns
  • Analyse der Märkte und Zielgruppen
  • Formulieren unternehmerischer Ziele quantitativer und qualitativer Art
  • Entwickeln einer Strategie zu deren Umsetzung
  • Umsetzung in Maßnahmen und Meilensteine
  • Gestaltung der Produkte und Leistungen
  • Abläufe zu deren Bereitstellung und Vermarktung

An wen wendet sich unser Angebot?

Die Beratung zur zentralen strategischen Fragestellung des Unternehmens wendet sich naturgemäß an die Entscheider im Unternehmen. Der Ansatz der werteorientierten Gechäftsführung adressiert Verantwortliche, die verantwortungsbewusst Zukunft gestalten wollen.

Mit unserer breiten Erfahrung von Beratungen, in denen es um die Entwicklung des Geschäftsmodells und der entsprechenden Unternehmensstrategie ging. bieten wir Ihnen einen konstruktiv-kritischen Blick von außen, der Ihre Interessen in den Fokus stellt. Getragen wird der Prozess vom Respekt vor der Aufgabe, der Augenhöhe der Partner und der Empathie für die Akteure.

Portraitfoto

Gründerpreis der Berliner Sparkasse

Donnerstag, den 25. Juni 2015 von Sonia Flöckemeier
Kategorie: Allgemein, Finanzierung, Förderprogramme, Gründung

Am Mittwoch, den 24. Juni, fand das jährliche Sommerfest des Netzwerks Unternehmertum der Freien Universität Berlin der Berliner Sparkasse im schönen Veranstaltungszentrum am Kronprinzessinnenweg in Wannsee statt. Das Wetter war nicht so sommerlich wie gewünscht, aber dafür war das Rahmenprogramm sehr interessant: Unter dem Motto „Gut gründen – Geschäftsideen, die unser Leben besser machen“ wurde der Gründerpreis der Berliner Sparkasse verliehen.

Weiterlesen

Portraitfoto

Rauchsalzkampagne.de, eine schnelle Gründung

Dienstag, den 16. Juni 2015 von Harald v. Trotha
Kategorie: Allgemein, Amüsantes, Gründung, Nützliches

Auch in diesem Jahr unterstütze ich wieder den unversitären Gründerwettstreit Funpreneur. Als Business-Coach begleite ich seit vielen Jahren unentgeltlich jeweils eines der ca. 15 Teams durch die 6-wöchige Gründungsphase. Die Spielregeln sind eng und ernst, Erfolg und Scheitern liegen sehr dicht beieinander. Das Team der Rauchsalzkampagne (hier), bestehend aus Nora, Marcel und Marco, startete am Dienstag, den 5. Mai 2015  um 21 Uhr.

Weiterlesen

Portraitfoto

Crowdfunding für greenlab Berlin UG

Dienstag, den 26. Mai 2015 von Harald v. Trotha
Kategorie: Aktuelles, Finanzierung, Gründung

Im Herbst 2013 habe ich das Berliner start-up Greenlab Berlin UG bei der Konzipierung und Umsetzung ihrer ersten Crowdfunding Kampagne unterstützt und begleitet. Damals ging es um die Vorfinanzierung einer ersten Charge des Bio Düngers „Blümchenfutter“, die auf diesem Wege auch ihre ersten Abnehmer fand.  Die Kampagne lief erfolgreich, der Flüssigdünger wurde vorfinanziert, produziert und geliefert. Alles verlief fast wie geplant.

Weiterlesen

Portraitfoto

Start Your Fashion Business 2015

Sonntag, den 19. April 2015 von Sonia Flöckemeier
Kategorie: Aktuelles, Förderprogramme, Gründung, Marketing

Der alljährliche Wettbewerb des Senatsverwaltung für die Modedesigner Berlins findet dieses Jahr nicht statt und setzt für zunächst ein Jahr aus.

Hintergrund ist, dass das neu gegründete German Fashion Design Council (GFDC) einen Wettbewerb für Modelabels aufsetzen wird, der sich stark am Procedere und der Jury des SYFB ausrichtet.

Weiterlesen

Portraitfoto

Gefördertes Coaching in Brandenburg

Montag, den 9. März 2015 von Sonia Flöckemeier
Kategorie: Aktuelles, Förderprogramme, Gründung

Das Coachingprogramm „Innovationen brauchen Mut IbM“ der Zukunftsagentur Brandenburg wird auch in der Förderperiode 2015-2017 wieder angeboten. Die Ausschreibungsfrist für die Bewerbung um Aufnahme in den geschlossenen Coachpool ist beendet und die insgesamt 30 ausgewählten Coaches stehen fest. Michael Häfelinger und ich von den Unternehmercoaches sind wieder dabei und darüber freue ich mich sehr, weil ich schon in den letzten Jahren zahlreiche Gründungswillige in Brandenburg begleiten und unterstützen konnte.

Weiterlesen

Portraitfoto

Sozialversicherungspflicht für Geschäftsführer?

Dienstag, den 3. März 2015 von Harald v. Trotha
Kategorie: Gründung, Personal, Rechtliches

Immer wieder tritt nach der Gründung von Kapitalgesellschaften die Frage nach der Versicherungspflicht der (Gesellschafter-) Geschäftsführer auf. Ganz grundsätzlich kann man dazu sagen, daß angestellte Geschäftsführer in aller Regel sozialversicherungspflichtig sind.

Weiterlesen

Portraitfoto

Nachfolge und Mediation

Dienstag, den 10. Februar 2015 von Harald v. Trotha
Kategorie: Gründung, Mediation / Konfliktlösung, Rechtliches

Der Verkauf oder auch die Übernahmen eines bestehenden Unternehmens ist eine komplexe Aufgabe, die zudem für viele Unternehmer nur einmal im Leben zu erledigen ist. Wiederholt habe ich Nachfolgen begleitet, die immer wieder kritische Phasen erlebten, da es galt, konkrete Konflikte zu bewältigen.

Weiterlesen

Suchen

Facebook