Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Was Sie wirklich wollen

Montag, den 30. Juni 2008 von Inke Schulze-Seeger
Kategorie: Psychologie, Erfolg & Motivation, Selbst- und Zeitmanagement

Sie sind unzufrieden und demotiviert und haben nicht die geringste Lust, sich ins Büro zu schleppen. Vielleicht kennen Sie den Grund dafür, vielleicht aber auch nicht. Alles scheint eher schwierig und kompliziert.Die Gründe für Unzufriedenheit können manchmal zahlreich sein. Wenn Sie sich in Ihrem Job als Unternehmer unwohl und unzufrieden fühlen, sind die Gründe jedoch nicht immer in den Umständen rund um Ihr Unternehmen zu finden. Sie müssen etwas weiter blicken, um den Problemen auf den Grund zu gehen und herauszufinden, was Sie sich wünschen und was Sie genau verändern können, um aus Ihrer Unzufriedenheit auszubrechen.

Hier ist eine kleine Übung, die Ihnen dabei helfen kann, die Probleme auf den Punkt zu bringen und die Situation zu verändern: Fragen Sie sich und schreiben Sie auf, was Sie an Ihrer derzeitigen Situation nicht mögen. Was stört Sie am meisten? Seien Sie präzise. Vermeiden Sie Verallgemeinerungen wie „Ich hasse es, nicht genug Umsatz zu machen.“ Schreiben Sie stattdessen, um wie viel Ihr Umsatz zu gering ist. Oder sagen Sie: „Ich kann es nicht ausstehen, jeden Tag länger als bis 19 Uhr zu arbeiten“, statt zu sagen: „Die Arbeitszeiten als Selbstädiger stinken mir“, oder: „Ich sehe meine Kinder nur am Wochenende“, statt: „Ich sehe meine Kinder fast nie.“ Erstellen Sie eine genaue Liste. Sehen Sie sich die Liste der Dinge an, die Sie nicht wollen. Überlegen Sie, was nötig ist, um die Situation zumindest in einem ersten Schritt zu entschärfen, und legen Sie einen Termin fest, bis zu dem Sie eine Lösung realisiert haben wollen.

Wenn Sie sich nun noch einmal ansehen, was Sie alles nicht wollen, versuchen Sie doch einmal im Umkehrschluss zu reflektieren, was Sie stattdessen wollen. Sein Sie ganz ehrlich mit sich selbst und fragen Sie sich, wie sollte Ihr Leben in einem halben Jahr im Idealfall aussehen? Mit wem wären Sie zusammen, was tun Sie und wo? Welchen Ihrer Anforderungen würden Sie genügen? Welche Aufgaben würde es Ihnen erlauben, der zu sein, der sie sein wollen? Finden Sie heraus und, was Sie ganz sicher wollen? Sie werden sehen, Sie werden dadurch handlungsfähiger und sind in der Lage zu entscheiden, was Sie wirklich verändern können.

Kommentar schreiben

Suchen

Facebook