Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Fashion Week

Montag, den 24. Januar 2011 von Sonia Flöckemeier
Kategorie: Controlling, Finanzierung, Gründung, Identität, Corporate Identity, Marke, Marketing

Seit Mittwoch war es mal wieder soweit:
Die Fashion Week hat bis zum Samstag, den 22. Januar 2011 die Stadt in Atem gehalten. Zahlreiche Designer und Label haben die Kollektion Winter 2011/2012 gezeigt.
Auf dem ehemaligen Geländer des Flughafen Tempelhof gab es die Bread & Butter als Fachmesse für Trendmode, Sport- und Streetwear. Die PREMIUM Berlin ist die Modemesse für die besten Brands, Kollektionen und wichtigsten Trends der neuen Saison. Neben großen etablierten Marken und bekannten Brands präsentiert die PREMIUM Messe Berlin die Speerspitze modernen Designs und urbaner Styles. Und dann öffnen im Rahmen der Fashion Week noch zahlreiche andere Showrooms und Messen.

Da ich zahlreiche Modedesigner und junge Berliner Fashion- und Accessoires-Label unterstütze und coache, war ich in den letzten Tagen viel unterwegs und habe die spannenden und tollen neuen Trends hautnah beobachtet.

Auf der Premium in STATION Berlin in der Luckenwalder Straße habe ich „caro e.“ besucht, die dort ihre neue Kollektion „… what still remains“ vorgestellt hat. Auch mit dieser Kollektion bietet caro e. wieder handgefertigte Strickaccessoires und Kleidung aus hochwertigen Naturgarnen. Ihr Anspruch ist es, ausschließlich natürliche Materialien zu verwenden und höchste Transparenz in Bezug auf Herkunft und Produktion zu schaffen. Auch soziale Verantwortung ist fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert.
Insofern hätte sie auch in den Green Showroom im Hotel Adlon gut gepasst. Bereits seit 2009 wird dieser von Magdalena Schaffrin und Jana Keller organisiert: zwei Designerinnen, die damals auf der Suche nach der idealen Location für die Präsentation ihrer Kollektionen waren. Keine der bestehenden Messen genügte ihren Ansprüchen in Bezug auf Stil, Qualität und Ethik. Mit dem Green Showroom haben sie eine unkonventionelle Plattform geschaffen, auf der Mode im High-End-Segment in Kombination mit Zeitgeist, Design und Nachhaltigkeit stattfindet.
Hier habe ich meine Kundin Kasia Ehrhardt besucht, die mit ihrem Label „Ksia“ unter dem Motto „Gut aussehen und dabei Gutes tun“ Handtaschen und Lederwaren aus pflanzlich gegerbtem Leder und umweltfreundlichen Stoffen anbietet.
In dem temporär im Rahmen der Fashion Week eingerichteten Showroom „Projektgalerie“ in der Karl-Liebknecht-Straße im Glashouse at.HBC habe ich das noch sehr junge Label „blame“ von Sonja Hodzode und Sarah Büren besucht: „Bringing together their years of experience in streetwear and high fashion to form BLAME, their vision is to combine luxurious and innovative materials and beautiful prints in unique ways to create wearable collections of cool pieces.“

Der Höhepunkt war die Show von „esther perbandt“ im Hotel nhow (das Barpersonal wurde von Esther Perbandt ausgestattet) in der Stralauer Allee am Freitag Abend. Zusammen mit dem italienischen Maler und Künstler Marco Pho Grassi hat sie unter dem Motto „Traces of Pho“ ihre neue Kollektion in einer unglaublichen Show vorgestellt:

„Esther Perbandt and Marco Pho Grassi would love to invite you to their common universe. A place where  damage could become a precious gift, where dynamic brushstrokes  convert into 3-dimensional living and moving objects, where structure  flies hand in hand with the fiction of slowness, where aggressiveness  is the most sensitive way of communication, where colour is leaving  its familiar pathways on the canvas, willing to be implicitly broken  by electric tangencies…“.

Ein weiterer Hit war die Show von „Michael Sontag“ im Römischen Hof in der Charlottenstraße. Seine Models mussten eine Stunde lang auf hölzernen Podesten, wo sich die 15 Outfits zu einem Gesamtkunstwerk zusammen fügten, still stehen.

Ich wünsche allen meinen Kundinnen und Kunden aus der Modebranche – auch denen, die noch nicht auf den Messen ausgestellt haben – viel Erfolg mit der Kollektion Herbst/Winter 2011/2012!

Berlin, den 23. Januar 2011

Kommentar schreiben

Suchen

Facebook