Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Unternehmensfinanzierung aktuell

Mittwoch, den 10. Dezember 2008 von Harald v. Trotha
Kategorie: Controlling, Finanzierung, Gründung

Das Thema Unternehmensfinanzierung gehört für uns Unternehmer-Coaches zur üblichen Aufgabenstellung. Im letzten halben Jahr habe ich mich wieder mit 5 aktuellen Finanzierungen beschäftigt, über deren Stand/Ergebnisse ich hier gerne kurz berichten möchte.

Lassen Sie mich mit einer Zusammenfassung beginnen: Die Lage ist uneinheitlich, es kann klappt – auch in schwierigen Situationen – oder es kann scheitern, auch in eher guten Ausgangslagen. Eine Zurückhaltung und Skepsis ist klar zu erkennen, machen Gespräche habe sich wieder über Wochen ergebnislos hingezogen.

Fall 1: Finanzierung alternativer Energieerzeugung (Volumen > 2 Mio. €): Die Gespräche laufen mit 3 unterschiedlichen Banken, das Interesse ist erkennbar.  Die Gespräche ziehen sich schon lange hin, technische Prüfung ist aufwändig, die Unterlagen sind professionell aber auch sehr komplex. Neu hinzugekommen ist nun eine Leasingfinanzierung, deren Ergebnis aber noch aussteht.

Fall 2: Finanzierung der Ausgründung des Teilehandels  im KfZ Handwerk (Volumen 250 T€): Gut vorbereiteter Businessplan mit vollständigen Finanztabellen u.ä. Bedingte Bankzusage nach ca. 4 Woche, Zusage der Bürgschaftsbank nach ca. 4 Wochen, Absage der KfW nach 2 Wochen >:(((. Mit dieser Absage haben alle anderen ihre Zusage ebenfalls zurückgezogen, Projekt gescheitert. Dauer gesamt ca. 8 Wochen

Fall 3: Finanzierung der Betriebsmittel im Holzhandwerk (Volumen 25 T€): Hausbank verlängerte nach anfänglicher Skepsis und einer Nachbesserung der Unterlagen (Planung für 1. Hlbj. 2009) die bestehende KK Linie über 15 T€  für 3 Monate. Mikrodarlehen der KfW über die Investionsbank Berlin über 10 T€ nach ca. 3 Wochen, mit den Unterlagen kein Problem.

Fall 4:  Finanzierung der Betriebsmittel im Baunebenhandwerk (Volumen 30 T€), unser Ziel war die Aufrechterhaltung der zusätzlichen und ordnungsgemäß zurückgeführten KK Linie . Bei guter Auftragslage für 4. Q 08 und 1. Q 09 wurde offensichtlich das Umfeld sehr kritisch bewertet, auch zeigten die Ertragsprobleme aus dem 1. Q 08 nun ihre Auswirkungen. Absage bereits nach 1 Woche.

Fall 5: Erhöhung der KK Linie für Mediendienstleister (Volumen 50 T€):  nach erneut positiver Geschäftsentwicklung in 2008 und optimistischer Ausgangssituation für 2009, durchaus positive Aufnahme durch die Hausbank.  Dauer der Gespräche ca. 3 Wochen, sind aber noch nicht abgeschlossen.

Ergebnis: soweit der Erfolg überhaupt zu beeinflussen ist, sind die professionelle Vorbereitung der Unterlagen sowie der offene und vertauensvolle Umgang die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Gerne weise ich nochmals auf meinen Artikel zum Bankgespräch (hier) hin, hier finden Sie weitere praktische Tipps. Viel Erfolg.

Kommentar schreiben

Suchen

Facebook