Kontakt

"UnternehmerCoaches
Häfelinger, von Trotha
Partnerschaft Unternehmensberater

Viktoriahof
Kreuzbergstr. 30
Aufgang 3, 1. Stock
10965 Berlin

Tel.: 030 / 29 77 03 93
Fax.: 030 / 29 77 03 94
coaches@unternehmercoaches.de"

Portraitfoto

Lebenserfüllung Unternehmertum?

Montag, den 6. Dezember 2010 von Inke Schulze-Seeger
Kategorie: Psychologie, Erfolg & Motivation

In diesem Blog lesen Sie immer wieder darüber, wie Sie Ihr Unternehmen voranbringen können. Unser Unternehmertum ist uns wichtig, sonst würden wir nicht jeden Tag entscheiden, diesen Teil von uns immer wieder zu bedienen, unseren Fokus und unsere Kraft darauf zu richten. Er treibt uns an. Nur sind wir dabei immer glücklich? Sicher nicht. Dabei geht es nicht darum, dass wir unsere Rolle in Frage stellen, sondern, das was uns manchmal in dieser Rolle fehlt – Erfüllung.

Die Definition von Erfüllung ist für jeden von uns anders und sehr persönlich. Sie mag durchaus unternehmerischen Erfolg beinhalten, genug Geld und ein bestimmter Lebensstil. Aber es geht nicht nur darum und das wissen wir tief in unserem Inneren. Es geht um alles, was uns geistig und seelisch erfüllt. Ein erfülltes Leben ist das Leben, das wir in all seinen Aspekten wertschätzen. Wenn uns beispielsweise Risiken eingehen wichtig ist, Abenteuer erleben oder unsere Familie  und diese Dinge zu wenig Platz in unserem Leben haben, weil wir ihnen aufgrund der Anforderungen, die unserer Job an uns stellt, keinen Platz einräumen, dann können wir das zwar eine Weile aushalten, aber langfristig sind wir unerfüllt und unglücklich.

Wenn wir außerdem das Gefühl haben, dass die Art und Weise, wie wir arbeiten und unserer Geschäft betreiben nicht dem entspricht, was uns wichtig ist oder unserem eigenen Ethos entsprcht, wird uns auch das auf Dauer unglücklich machen.

Sich mit unseren Werten zu beschäftigen, heißt sich mit den eigenen Wahlmöglichkeiten zu beschäftigen, die das Leben für uns offen hält. Wenn wir uns zu bestimmten Wahlmöglichkeiten hingezogen fühlen, dann reflektieren diese in der Regel unsere Werte und es erscheint einfach danach zu handeln. Dabei kann es aber zu Wertekonflikten kommen. Das eine, das uns wichtig ist, geht nicht Hand in Hand mit einem andern Wert. Zum Beispiel verlangt der Job Präsenz und Zeiteinsatz, was uns vielleicht kaum Raum lässt für unsere Familie, was uns unglücklich macht. Das ist ein klassischer Wertekonflikt.

Lebenserfüllung resultiert aus der Fähigkeit, unseren Werten entsprechend zu leben und zu handeln. Lebenserfülung ist die Symbiose aus diesem Handeln. Diese herzustellen, bedeutet die eigenen Werte zu kennen und sie in unserem Handeln in Einklang zu bringen.

Berlin, 05.12.2010

Kommentar schreiben

Suchen

Facebook
Google+